Impressum & Kontakt

   
 
Marianne Sydow

  Editionen  
online-SF-Stories

         
 
 
Fraktal-Graphiken


 
 
 
Villa Galactica Editionen

Heinz-Jürgen Ehrig
Startseite
 
 
 
 
Science Fiction Club Berlin
Magazin für Utopie und Phantastik


 
Doubletten-Verkauf
 
 > Zu den Titelbildern
 
 
 
SORRY - Der Verkauf der Bärzins ist  eingestellt


Das BÄRZIN wurde herausgegeben von Heinz-Jürgen Ehrig,
einem der profiliertesten Sammler und Kenner utopisch-phantastischer
Literatur in deutscher Sprache. Es beschäftigt sich in erster Linie
mit seltenen und älteren Publikationen.

Die Hefte sind reich illustriert und bei aller Seriosität durchaus
nicht bierernst. Lachen ist erlaubt, z.B. über die Werbegags,
mit denen man die sowjetische Heftserie "Mess Mend" an die Leser
zu bringen versuchte, über die sonderbaren Wege, die die
Berliner SF-Fans beschreiten mußten, um ihrem Hobby frönen
zu können oder über eine auf sächsisch verfaßte Story
über eine Reise zum Mars.
Aber auch Staunen ist angesagt, z.B. über die kabarettistische
Treffsicherheit längst vergessener Zeichner und Illustratoren.

Kurzum: Die BÄRZINs bieten eine spannende Entdeckungsreise
in die aufregende Welt der Utopie und der Phantastik.
Näheres über den Inhalt der einzelnen Hefte finden Sie weiter unten.

Alle BÄRZINs (bis auf die Hefte 25 und 28) enthalten neben den
nachstehend aufgeführten Artikeln und Stories einen umfangreichen
aktuellen Teil mit je nach Bedarf wechselnden Beiträgen,
z.B.:


Hinweise und Rezensionen zu Neuerscheinungen auf den Gebieten
Sekundärliteratur, Romanhefte, Sammelbilderalben, Loseblatt-Lexika,
Bücher, Filmprogramme, Antiquariatslisten und -kataloge, Preiskataloge,
Bibliographien, Fanzines, Zeitschriften usw.
Berichte über SF-Clubs und -Stammtische in Berlin-Brandenburg
und deren Treffen.
Hinweise und Berichte zu Cons und Tauschbörsen, Vorträgen,
Ausstellungen, Filmen, Tagungen und sonstigen Veranstaltungen,
sowie Adressen von Spezialgeschäften für Utopie und Phantastik in Berlin.

Um der besseren Übersichtlichkeit willen habe ich darauf verzichtet,
all diese Kurzbeiträge für jedes Heft im Einzelnen aufzulisten.

Die einzelnen BÄRZINs unterscheiden sich in Umfang und Ausstattung.

Alle namentlich nicht gekennzeichneten Beiträge
in der nachfolgenden Aufstellung stammen im allgemeinen
von Heinz-Jürgen Ehrig.

Zu den Titelbildern geht es hier entlang!

BÄRZIN 1

28.3.97, 8 Seiten, 1 Illustration
Vorstellung des BÄRZINs
Zur Geschichte des Science Fiction Clubs Berlin
(Warum die Alliierten schuld daran waren,
daß die Berliner SF-Fans einen eigenen Club gründen mußten)

Clubnachrichten

BÄRZIN 2
27.6.97, 12 Seiten, 3 Illustrationen
Geschichte des Fandoms - Science Fiction Club Berlin
(Wie das alles begann und warum die esoterische Unterwanderung
schon damals nicht gelang)

BÄRZIN 3
22.8.97, 24 Seiten, 14 Illustrationen
A. Paul Weber, ein genialer Zeichner, und das
A.Paul Weber-Haus in Ratzeburg
Bericht über die Phantastische Bibliothek in Wetzlar
Geschichte des Fandoms - Science Fiction Club Berlin, 2. Teil
(Über die tumultartigen Begleitumstände der "Berliner Erfindermesse"
von 1957 und warum dabei ein Fan
kopfunter in einem Treppenschacht hing)
RatzeCon ´97: Conbericht von Anita Winkler
und bissige Bemerkungen zum selben Thema von Heinz-Jürgen Ehrig

BÄRZIN 4
24.10.97, 28 Seiten, 25 lllustrationen
Über Heinrich Kley, einen phantastischen Zeichner und Illustrator
Über den für 2003 in Deutschland geplanten World Con
und warum es ein Glück war, daß er nicht stattfand
Geschichte des Fandoms - Science Fiction Club Berlin, 3. Teil
(Wie der Plan, einen abendfüllenden Spielfilm zu drehen,
einen Club spaltete)

BÄRZIN 5
23.1.98, 20 Seiten, 14 Illustrationen
Über J. Augustus Knapp, den Illustrator
von "Etidorpha oder das Ende der Erde"
Geschichte des Fandoms - Science Fiction Club Berlin, 4. Teil

BÄRZIN 6
27.1.98, 28 Seiten, Schwarzweiß-Titelbild, 19 Illustrationen
Preisfrage:
wer wird von dem dicken Folianten auf dem Titelbild erschlagen?

Unheimliche Begegnung mit Nachschlagewerken der 3. Art
- wie Kult-Autor Arno Schmidt in Science Fiction Lexika ignoriert wird
(Artikel von Horst Illmer)
Über Fritz Bergen, den Illustrator von Alfred Daibers Marsromanen

BÄRZIN 7
22.5.98, 32 Seiten, Schwarzweiß-Titelbild, 8 Illustrationen

Über "Das große Weltpanorama der Reisen, Abenteuer, Wunder,
Entdeckungen und Kulturthaten in Wort und Bild"
und über "Sozialdemokraten auf dem Monde"
Preisfrage (Anwort auf Heft 6) oder das Trauma eines jeden Sammlers
Karl May und der phantastisch-utopische Roman (von Siegfried Raguse)
Geschichte des Fandoms - Science Fiction Club Berlin, 5. Teil
Rezension zum "Taschenbuch-Katalog der Science-Fiction-, Fantasy-
und Horror-Literatur 1998"
Über den Elstercon 1998 und seine Gäste
u.a. Jesco
von Puttkamer

BÄRZIN 8
24.7.98, 44 Seiten, Farbumschlag, 19 Illustrationen
Bericht über den Elstercon in Leipzig
"Wann veranstaltet ihr mal wieder einen BärCon?"
"Arnold Böcklin - Max Ernst - Giorgio de Chirico",
Berichtüber eine Ausstellung (von Anita Winkler)
"Das erste Science Fiction Magazin der Welt?" Gerd Schubert berichtet
über die kuriose Wiederentdeckung von Eberhard Werner Happels
"Größte Denkwürdigkeiten der Welt"
Bericht über die Buchdörfer Mühlbeck und Friedersdorf

BÄRZIN 9
- "Das Magazin"-Special -
25.9.98, 48 Seiten, Farbumschlag, 18 Illustrationen
Berlin - Metropole der Deutschen SF-Subkultur
75 Jahre Zeitschrift "Das Magazin"
(u.a. über verliebte Roboter, King Kong und Mickey Maus)
Bericht über "Die 1. Deutsche Buchstadt Wünsdorf"
"UFO - die phantastische Buchhandlung" in Berlin eröffnet
Anita Winkler berichtet über eine Comic-Ausstellung zu Ehren
von Manfred Schmidt, dem "Vater" von Nick Knatterton
"The Avengers - Der Film" - oder wie man mit Schirm und Melone
ein Remake ohne Charme fabriziert
"Literarischer Herbst" in Leipzig
(Rezension)

BÄRZIN 10
- Casanova Special -
27.11.98, 52 Seiten, Farbumschlag, 11 Illustrationen
Umfangreicher Artikel von Gerd Schubert über Giacomo Casanova,
der neben seinen sonstigen Aktivitäten auch noch die Zeit fand,
einen utopischen Roman zu verfassen.
Mehr über die Buchdörfer
Geschichte des Fandoms - Science Fiction Club Berlin, 6. Teil

BÄRZIN 11
- Mess Mend-Special -
22.1.99, 42 Seiten, Schwarzweiß-Umschlag, 18 Illustrationen
"Blutschwitzende Drucker - stöhnende Maschinen
mehr als 1000 Exemplare dürfen Sie nicht bestellen!"
- umfangreicher, reich illustrierter Artikel über die Wiederentdeckung
der 1924 erschienenen sowjetischen Heft-Serie
"Mess Mend oder die Yankees in Leningrad"
Geschichte des Fandoms - Science Fiction Club Berlin, 7. Teil
(über höchst merkwürdige "Lesungen"
in der Künstlerkneipe "Das Massengrab")

BÄRZIN 12
- "Bibliothek der Unterhaltung und des Wissens"-Special -
26.3.99, 44 Seiten, Schwarzweiß-Umschlag, 16 Illustrationen
Umfangreicher, reich illustrierter Artikel über die Buchreihe
"Bibliothek der Unterhaltung und des Wissens" (1877 - 1943)
inkl. einer Aufstellung der darin enthaltenen
utopisch-phantastischen Beiträge
Horst Illmer schreibt über den Verleger und SF-Autor
Heinrich F. S. Bachmair
Mehr die Bücherstadt Wunsdorf
und die Buchdörfer Mühlbeck-Friedersdorf
Geschichte des Fandoms - Science Fiction Club Berlin, 7. Teil

BÄRZIN 13
- Das namenlose Chaos - Bevor SF nach Deutschland kam -
28.5.99, 36 Seiten, Schwarzweiß-Umschlag, 24 Illustrationen
Umfangreicher Artikel über die Zeit, als der Begriff "Science Fiction"
bei uns noch nicht bekannt war, über das schwierige Verhältnis
der
Deutschen zur Unterhaltungsliteratur und über die Frage,
warum kein deutscher Lektor einen Autor daran hinderte,
Anti-Photonen in die Luft zu streuen.
Geschichte des Fandoms - Science Fiction Club Berlin, 8. Teil

BÄRZIN 14
23.7.99. 48 Seiten, Schwanzweiß-Umschlag, 15 Illustrationen
Umfangreicher, reich illustrierter Artikel über
Phantasiekriege und Kriegsphantasien
(Entnommen aus "Mosaik. Geschichtliche Skizzen von R. Wille",
Ende 19. Jahrhundert)
Ehrung für Hans Dominik

BÄRZIN 15
24.9.99, 40 Seiten, Farbumschlag, 12 Illustrationen
"Technik, Dichtung und Utopie" - ein Artikel
von Dr. A. Maluschka aus dem Jahre 1927 - tollkühner
Diskurs über einschlägige Literatur der damaligen Zeit.
Und wieder einmal das Buchdorf... (von Gerd-Michael Rose)
Fontenoy-la-Joute - Village du livre - Bericht über
ein französisches Buchdorf (von Ralf Neukirchen)
Die 19. Tage der Phantastik in Wetzlar (von Siegfried Breuer)
Solides und Apartes über Johann Gottfied Schnabel (von Martin Lowsky)
Jules Verne im Überraschungs-Ei (von Gerd Schubert)
Star Wars-Party im Kosmos-Kino und LePom, Nexus Convention
(von Ronald Hoppe)
Der Space Club
Die Interessemgemeinschaft USS Kehleyr

BÄRZIN 16
31.12.99, 40 Seiten, Farbumschlag, 21 Illustrationen 
"Fahrten ins Weltall" - Nachdruck eines
Artikels von Dr. Ludwig Karell aus dem Jahrbuch
"Frohes Schaffen" aus dem Jahre 1925, sehr amüsant
und reich illustriert. Zitat: "Oberths für zwei Personen berechnetes
Raumschiff käme auf eine Million Goldmark. Es könnte hundertmal
aufsteigen, brauchte jedesmal 25.000 Kilogramm Alkohol, 4000
Kilogramm Wasserstoff und würde mit den Instrumenten
und den beiden Mondreisenden zusammen 4000.000 Kilogramm wiegen."
Außerdem: ein Artikel über Dr. Aibolit, den sowjetischen Dr. Dolittle

BÄRZIN 17
24.3.2000, 36 Seiten, Farbumschlag, 12 Illustrationen
"Zukunftsbilder des Verkehrs" - ein gar erstaunlicher Artikel
aus dem Jahre 1911, von Alfred Peuker, über Einschienenbahnen,
Riesenstädte und allerlei andere Wunder der Technik
"Automatopolis" Kurzgeschichte von Ferdinand Groß
aus dem Jahre 1899

Karikatur über eine Kreuzung zwischen Automobil und Vollblut aus
"Lustige Blätter" von 1911
Neues aus dem Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf
Robert N. Bloch: Artikel über die Bibliographie der
utopischen und phantastischen Literatur 1750-1950
Sechster Merriman entdeckt...
(Bericht über eine literarische Ausgrabung)
Die Atomenergieromane von Hans Dominik

BÄRZIN 18
25.5.2000, 44 Seiten, Farbumschlag, 20 Illustrationen
Rainer Domke: "Philosophus autodidactus" oder
Der arabische Ur-Robinson
(über eine arabische Robinsonade aus dem 12. Jahrhundert)
"Lombrosina" (Kurzgeschichte von Ferdinand Groß,
aus dem Jahre 1899)
Töne aus der Luft - Ralph e. Axolotl in concert
(über den "Theremin", Vater aller Synthesizer,
das einzige Musikinstrument, das man spielt,
ohne es zu berühren.

Dritter Naundorf entdeckt... (Literarische Ausgrabung)
Hans-Peter Neumann: Science Fiction in der DDR
Epilog - Das (auch SF-)Magazin im Internet

BÄRZIN 19
28.7.2000, 40 Seiten, Farbumschlag, 23 Illustrationen
"Mingo - Der Nick Carter der Luft"
- über eine Heftserie, die es nie gab, und über andere Tricks
in dem Film "Die Frau im Mond".
Neues über den russischen Dr. Doolittle
"Eine Musterstadt" - Stupidfield, die Stadt aboluter Gleichheit,
Glosse aus dem Jahre 1899, von Ferdinand Groß
"Krasse Ferien" - Kurzgeschichte über eine Welt ohne Bücher,
aus dem Branderburger Wochenblatt

BÄRZIN 20
29.9.2000, 48 Seiten, Farbumschlag, 11 Illustrationen,
davon 6 in Farbe
- Jules Verne-Special -
Jules Verne im "Ungarischen Lloyd" (1867 - 1876)
- Gerd Schubert auf Ausgrabungstour in ungarischen Antiquariaten -
über deutschsprachige Jules Verne-Ausgaben, die während der
k.u.k.-Zeit in Budapest gedruckt wurden,
und über Maurus Jokai, den "ungarischen Jules Verne"

BÄRZIN 21
24.11.00, 40 Seiten, Schwarzweiß-Umschlag, 12 Illustrationen
Der Jules Verne-Experte Wolfgang Thadewald schreibt
über Gerd Schuberts Ungarn-Abenteuer.
Rainer Domke gibt Auskunft über den Autor Kornej Tschukowski
(Verfasser des russischen Dr. Doolitte) und präsentiert
eine Aufstellung der wichtigsten Tschukowski- Verfilmungen
Dr. Peter Jäckel informiert über
Hans Dominiks Leben und Werk

Rezensionen zum "Geisterwald Katalog" und zu
"Deutschsprachige Phantastik 1900-1930"

BÄRZIN 22
31.12.2000, 40 Seiten, Farbumschlag, 14 Illustrationen
Geschichten von anderen Welten
- zeitgenössischer Artikel aus dem Jahre 1908,
über Utopie und Phantastik von den ollen Griechen
bis zur Gegenwart des Autors Dr. Eduard Ebner
Neues über verschiedene Bibliographien
Wie schnell veralten Referenzwerke? - Fred Siebert äußert sich über
die Bibliographie "Science Fiction in der DDR" (Olaf Spittel)
und "Die große illustrierte Bibliographie der Science Fiction in der DDR"
(Hans-Peter Neumann)

BÄRZIN 23
28.5.01, 48 Seiten, Schwarzweiß-Umschlag, 29 Illustrationen
"Die Invasion vom Mars" - Nachdruck des Drehbuchs
zu dem berühmten Hörspiel von Orson Welles

Hans-Peter Neumann präsentiert den 1. Teil von:
"Science Fiction
Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften der DDR"

Heinz Ilsenhof liefert einige kritische Anmerkungen zur Angabe
fremdsprachiger Originaltitel in der Bibliographie von Horst Illmer

BÄRZIN 24
13.9.2001, 44 Seiten, Schwarzweiß-Umschlag, 25 Illustrationen
"Mid´m Fluchzeich nach´m Planedn Mars" oder auf gut Deutsch:
"Mit dem Flugzeug nach dem Planeten Mars" - Kurzgeschichte auf
Sächsisch, aus dem Jahre 1925, von Gottlieb Blümchen
"Science Fiction Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften
der DDR"
, 2. Teil, von Hans-Peter Neumann
In "Die Straße der Zukunft" liefert ein anonymer Autor
aus dem Jahre 1914 einige überraschende Visionen
über die Entwicklung von Verkehrswegen
Unbekannter SF-Roman entdeckt? (von Wolfgang Both)
Bericht über die seltsamen Umwege, über die die amerikanische SF
schon vor dem 2. Weltkrieg ihren Weg in deutsche Publikationen fand
Eine Reise nach Peenemünde - Mit dem Club Andymon auf den
Spuren der Raketenbauer

BÄRZIN 25
31.12.01, 64 Seiten, Farbumschlag, 49 Illustrationen
Hans-Peter Neumann bringt den 3. Teil von:
"Science Fiction
Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften der DDR"
"Wieso denn Kasanzew?" - Hans-Peter Neumann und Erik Simon
liefern überraschende Fakten zu der Frage, wie und warum bestimmte
sowjetische Autoren in den DDR- Verlagen publiziert wurden
- oder auch nicht
"Horns Ring" - Kritik aus dem Jahre 1916 über den Autor Otto Flake,
aufgestöbert von Wolfgang Thadewald
Rainer Domke berichtet über das Jugendbuch "Planetenflieger"
"Bis ans Ende der Zeit" - Artikel von Marianne Sydow
über die Zukunft der Erde und des Universums

BÄRZIN 26
31.12.01, 40 Seiten, Schwarzweiß-Umschlag, 25 Illustrationen
"In jener Nacht, wo keine Sterne blinken" - Rainer Domke
berichtet über die mystisch-phantastische Welt
des persischen Dichters Omar Chajjam
"Anthroposophie als Massenbewegung" - eine wunderschöne
Kurz-Utopie von Paul-Albert Wagemann
"Clark Carlton - der Mann, der die Zukunft brachte"
- über die Ernsting-Biographie aus dem Pabel-Verlag

BÄRZIN 27
12.9.02, 48 Seiten, Schwarzweiß-Umschlag, 33 Illustrationen
Georg Ruppelt über Denkmaschinen, Computer und künstliche
Intelligenz in der Literatur der letzten 300 Jahre
Hans-Peter Neumann präsentiert den 4. Teil seiner Aufstellung von
Science Fiction Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften der DDR
Heinz-Jürgen Ehrig äußert sich über die Frage, warum es noch keine
allumfassende Bibliographie der in der BRD erschienenen
Publikationen auf dem Gebiet der Utopie und Phantastik gibt
- und warum es so etwas vermutlich auch niemals geben wird.

BÄRZIN 28
10.10.02, 48 Seiten, Farbumschlag, 6 Illustrationen
Nachdruck eines Artikels von Karl Debus aus dem Jahre 1928:
"Raumschiffahrtsdichtung und Bewohnbarkeitsphantasien seit der
Renaissance bis heute"
- wie man sich das früher mit den
Marsmenschen und Mondbewohnern vorstellte. Aus dem Buch
"Die Möglichkeiten der Weltraumfahrt", herausgegeben von Willy Ley,
mit einem Nachwort über Willy Ley

BÄRZIN 29
12.12.02, 44 Seiten, Schwarzweiß-Umschlag, 10 Illustrationen
"Keiner, den ein Weib geboren" - Georg Ruppelt über schöne neue
Menschen und Klone in der Literatur
Karlheinz Steinmüller rezensiert Hans-Peter Neumanns
"Große illustrierte Bibliographie der Science Fiction in der DDR"
Hans-Peter Neumann: "Science Fiction Veröffentlichungen in Zeitungen
und Zeitschriften der DDR", 5. Teil
Kritischer Blick auf die "Bibliographie der Utopie und Phantastik
1650 - 1950 im deutschen Sprachraum" von Robert N. Bloch

BÄRZIN 30
31.12.02, 40 Seiten, Umschlag-Rückseite farbig, 22 Illustrationen
"Die Eroberung des Mondes" - Nachdruck eines Artikels
aus dem Jahre 1929
"Professor Prohs Blick in die Ewigkeit" Kurzgeschichte
von Hans Bauer, aus dem Jahre 1921
Nachdruck eines Artikels von Willy Ley aus dem Jahre 1930:
"Science fiction in USA"
Science Fiction Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften der
DDR, 5. Teil - von Hans-Peter N
Magazin für UtopMagazin für Utopie und Phantastikie und Phantastikeumann


HOME zu den Titelbildern Villa Galactica Editionen Startseite
Heinz-Jürgen Ehrig-Startseite